Startseite

Das Portal gesundheit-vitamine.net informiert Sie über verschiedene Themen wie Abnehmen, Vitamine und Mineralstoffe sowie alles über Nahrungsergänzungsmittel, Trinkwasser und viele weitere Themen.

Ihre Gesundheit ist uns wichtig.

Daher erhalten Sie tägliche Informationen zu den Themen: Gesundheit, Diät, Vitamine und  Nahrungsergänzungsmittel.

Zu den einzelnen Themen:

Gesundheit:

Die Gesundheit hat für jeden einen sehr wichtigen und persönlichen Wert. Die Bedeutung eines gesunden Körpers wird meistens erst bei einer Krankheit oder im zunehmenden Alter erkannt. Der Verlust der Gesundheit und die damit verbundenen Einschränkungen werden erst älter werdenden Menschen bewusst. Ob durch selbst durchgestandene Krankheit oder durch gesundheitliche Krankheiten im Familienumfeld. Meist nimmt man sich in jungen Jahren vor, an regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen teil zu nehmen.

Oft bleibt es jedoch nur bei dem Vorsatz. Denn dafür ist jetzt keine Zeit. Das kann später erledigt werden.

Frauen sind im Gegensatz zu den Männern gesundheitsbewusster. Anhand der Beteiligung zur Darmkrebsvorsorge lässt sich diese Zahl genau feststellen. Während bei den Männern circa. 12–17 % sind es bei den Frauen ca. 38 % an Beteiligung. Bei den kostenlosen Vorsorgeuntersuchungen im Bereich Krebs nutzen dies Frauen  jährlich ab einem Alter ab 20 Jahren und Männer jedoch erst ab dem Alter von 45 Jahren.



Für die Erhaltung und auch die Förderung der Gesundheit bedarf es an wenigen finanziellen Mitteln.

Die Gesundheit dagegen wieder herzustellen ist dagegen teuer. Daher ist die Krankenversicherung neben den Renten, Unfall, Pflegeversicherungen an Platz eins der gesellschaftlichen Säulen unseres Sozialsystems.
Und es wird immer wichtiger.

Zu einer gesunden Ernährung gehören Vitamine und Mineralstoffe.

In Obst und Gemüse sind wichtige Nähr- und Ballaststoffe, und sie sind kalorienarm. Sie sorgen dafür, daß unser Körper leistungsfähiger ist. Die Gesundheit und deren Fitness werden von ihnen ebenso positiv beeinträchtigt.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt daher den Verzehr von 9 verschiendenen Portionen Obst und Gemüse in 5 verschiedenen Farben, am besten frisch. Und das täglich. Dabei gilt  eine Portion einer Faustgröße. Aber ganz ehrlich, wer schafft das in der heutigen schnell lebigen Zeit, wo an jeder Ecke eine Fastfoot-Kette nach der anderen mit Sparmenüs lockt.


Abnehmen und Diät:

Wer gesund abnehmen möchte, sollte neben einer gesunden Ernährung auch an genügend Bewegung denken. Keine Panik, es werden keine sportlichen Höchstleistungen verlangt, um die gewünschten Pfunde loszuwerden. Bereits 2 x 60 Minuten Sport mit Bewegung in der Woche bringen positive Resultate für die Gesundheit während einer Diät. Bei regelmäßigen sportlichen Aktivitäten wird nicht nur die Figur gestrafft, sondern auch das Selbstbewusstsein wird enorm gestärkt. Joggen, Walken und Fitnesstraining im Sportstudio oder am Hometrainer sind dabei sehr gut geeignet. Ein ideales Ausdauertraining für Frauen bieten die neuen Figurstudios. Eine Mischung von Ausdauer und Krafttraining ist ideal für die Gewichtsreduzierung. Bei vielen Diäten, die zum Abnehmen führen sollen, sollte man die Finger lassen. Denn Sie versprechen meist mehr als sie halten. Die meisten Diäten funktionieren auch. Aber sie funktionieren auch nächstes Jahr wieder. Wir möchten Ihnen zeigen, daß es auch andere Möglichkeiten der Abnahme auf natürliche Art gibt.

Lernen Sie das Gewichtsmanagement kennen. Wir berichten von Erfahrungen mit dem Gewichtsmanagementsystem und geben darüber hinaus wertvolle Tips.


Krankheiten:

Es gibt viele Krankheiten. Die einen kommen von innen, die anderen von aussen. Der menschliche Körper ist im Normalfall von Geburt an gesund. Es sind die Umstände, die den Körper aus dem Gleichgewicht bringen. Dazu gehören Umwelteinfüsse, Stress, Vitaminmangel, Übergewicht, Phsychiche Erkrankungen  und vieles mehr. Seit Jahrhunderten beschäftigt sich die Medizin damit, den allgemeinen Begriff für Krankheit zu definieren.
Sie erhalten darüber hinaus weitere interessante Informationen.



Nahrungsergänzungsmittel:

Was sind Nahrungsergänzungsmittel?

Verglichen werden Nahrungsergänzungsmittel mit Tabletten, Kapseln oder Pillen. Auch vom optischen sind Nahrungsergänzungsmittel von Arzneimitteln kaum zu unterscheiden.  Wo ist denn da also der Unterschied? Auch Fachleute können diesen Unterschied kaum erkennen. Viele Verbaucher sind verunsichert. Wie seriös und wirkungsvoll sind die Produkte denn wirklich? Spätenstens seit dem Testbericht des Ökötest von 2008 in der Februarausgabe wird deutlich, daß sich die Spreu vom Weizen trennt. Dort wurden 25 Vitaminpräperate getestet. 24 davon mit der Note „Ungenügend“, nur eines mit der Note „Gut“. Sind in unseren Lebensmitteln nicht ausreichend Vitamine und Mineralstoffe? Viele Experten raten zu Nahrungsergänzungsmittel mit der Begründung, dass wir nicht mit genügend Nährstoffen versorgt sind. Wie sieht denn die Nährstoffversorgung bei uns aus und, sind wir überhaupt genug versorgt?

Für wen sind Nahrungsergänzungmittel sinnvoll? Es gibt Lebensphasen, da ist der Bedarf an Nähstoffen größer.
Dies gilt besonders für Kinder, Schwangere und ältere Menschen. Was ist wichtig ,und worauf muss ich beim Kauf von Nahrungsergänzungsmitteln achten? Eine richtige Information ist wichtiger, als alles in sich reinzuschlucken.

 


Trinkwasser:

Die Trinkwasserqualität in Deutschland gilt für die meisten Menschen als gesund, denn es kommt ja sauber aus unseren Wasserwerken und somit sauber und rein aus unserem Wasserhahn. Was viele aber nicht wissen, weil hier keine Aufklärung besteht: Wasser ist nicht gleich Wasser.

Dieser Internetauftritt wurde erstellt von First Media